Skip to main content
06. Februar 2019

Landesrat Waldhäusl: Wildtiere müssen im Winter auch weiterhin gefüttert werden!

Österreichische Bundesforste AG plant die Einstellung der Fütterung – Tierschutz-Landesrat schickt offenen Brief an zuständige Ministerin Köstinger

Weil die Österreichische Bundesforste AG plant, Wildtierfütterungen im Winter einzustellen, wendet sich Tierschutz-Landesrat Gottfried Waldhäusl jetzt an die zuständige Bundesministerin Elisabeth Köstinger. „Besonders in strengen Wintern sind unsere Wildtiere auf Unterstützung bei der Nahrungsbeschaffung angewiesen“, schreibt Waldhäusl in einem offenen Brief, „sollten sie nämlich gar kein Futter mehr finden, befürchte ich starke Schäden an Flora und Fauna!“

 

„Mit großer Sorge beobachte ich seit Wochen die vorherrschende Witterung in Österreich und die damit verbundenen Strapazen für Mensch und Tier“, so Waldhäusl. “Als Tierschutz-Landesrat für Niederösterreich fühle ich mich nunmehr verpflichtet, beim zuständigen Ministerium vorstellig zu werden und um weitere Fütterung der Wildtiere zu ersuchen. Diese ist im Sinne von ‚Tierschutz mit Hausverstand‘ unbedingt erforderlich.“

© 2019 Freiheitliche Partei Niederösterreich. Alle Rechte vorbehalten.