Skip to main content
13. März 2019

Landesrat Waldhäusl begrüßt rechtliche Prüfung von Drasenhofen

Sicherheit der eigenen Landsleute steht an erster Stelle

Nachdem Sicherheitslandesrat Gottfried Waldhäusl junge und zum Teil straffällige Intensivtäter in Drasenhofen untergebracht hat, prüft nun die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft die Vorgänge rund um das Asylquartier. „Ich bin froh, dass die Behörden sich der Sache annehmen und feststellen werden, dass alles rechtens und in bester Ordnung war“, sagt Landesrat Gottfried Waldhäusl.

Für Waldhäusl hat die Sicherheit der niederösterreichischen Landsleute oberste Priorität. Bezugnehmend auf aktuelle Medienberichte sagt Waldhäusl: „Ich bin angetreten, um Niederösterreich sicherer und noch lebenswerter zu machen. So wie ein Bauer sich nicht vor jeder Wolke fürchtet, muss ein aktiver Politiker auch mit Gegenwind rechnen.“

© 2019 Freiheitliche Partei Niederösterreich. Alle Rechte vorbehalten.