Skip to main content
18. Jänner 2022

FP-Landbauer: Lasst der Polizei ihren Job machen!

FPÖ NÖ fordert Ende des Missbrauchs der Polizei für Covid-Kontrollen

„Dass fleißige Polizisten während illegaler Grenzübertritte und Einbrüchen in der Dämmerung in Einkaufszentren die Einhaltung von 2G kontrollieren sollen, anstatt ihrer Arbeit nachzugehen, zeigt, dass Innenminister Gerhard Karner völlig fehl am Platz ist“, spricht FPÖ Landespartei- und Klubobmann im NÖ Landtag, Udo Landbauer, Klartext. „Die ÖVP soll endlich damit aufhören, die Polizei für Sinnlosmaßnahmen im Rahmen ihres Covid-Regimes zu missbrauchen“, fordert Landbauer.

 „Wir hatten im vergangenen Jahr den größten Flüchtlingszustrom seit der Krise 2015 und gerade jetzt, wo es früh dunkel wird, haben Hauseinbrüche Hochsaison. Dennoch will die ÖVP unsere fleißigen Polizisten zu Impfpasskontrolleuren degradieren und in die Einkaufszentren schicken. Das ist fernab jeder Realität und so etwas hätte es unter einem Innenminister Herbert Kickl sicherlich nicht gegeben!“, kritisiert Landbauer den „katastrophalen Imageschaden für die Polizei“. Diese soll „ihrer Kernaufgabe nachgehen und Verbrechen bekämpfen“, so der Appell von Landbauer: „Lasst der Polizei ihren Job machen!“

© 2022 Freiheitliche Partei Niederösterreich. Alle Rechte vorbehalten.